Halterlos.ch

Pinkelspiele am Strand

Pinkelspiele am Strand

Am Strand fühle ich mich am wohlsten, denn die Sonne lacht und man kann sich leicht bekleidet oder am liebsten gleich nackig präsentieren. Als echte Natursekt Liebhaberin habe ich auch noch schon einige Male über verbotene Pinkelspiele am Strand nachgedacht. Ganz ehrlich, es erregt mich unheimlich, wenn ich daran denke, wie mir der Urin an den Schenkeln herunter tropft und jeder Gast am Strand könnte mich sehen beim Urinieren. Zu Hause befriedige ich mich oft mit Hilfe von Pinkelspielen.

Diese Pinkelspiele sind meine Favoriten:

  • Muschi fingern beim Pissen auf der Toilette
  • Natursekt trinken aktiv oder passiv
  • Hemmungsloser Sex mit Pissen

Natürlich habe ich noch nicht all meine Piss Sex Favoriten erlebt, aber meine Sex Karriere hat ja noch einige Jahre vor sich. Heute ging ich an den Strand, auch wenn das Wetter nicht ganz passabel war. Denn ich hatte die Hoffnung, dass nicht so viel los ist und ich in Ruhe meine Pinkelspiele am Strand erleben konnte. Zu meinem Erstaunen war der Strand wirklich leer. Nur ein paar Spaziergänger hatten sich verirrt und gingen am Strand auf und ab. Doch auch diese paar Spaziergänger störten mich, denn ich wollte keinen Ärger bekommen. Ich zog mich zurück in die Dünen, denn dort wäre ich mit Sicherheit ungestört.

Pissen in den Dünen macht mich an

Pissen in den Dünen macht mich an

Schnell kletterte ich die Dünen hinauf und genoss noch einmal die Aussicht und die steife Brise. Aber auch der frische Wind konnte meine Lust nicht abkühlen. Im Gegenteil. Meine Muschi hatte Lust einen Orgasmus zu erleben und meine Blase war gut gefüllt. Noch einmal schaute ich mich um und zog dann meine Hose langsam herunter. Keiner in Sicht. Ich hockte mich in die Dünen und fingerte meine mittlerweile ziemlich feuchte Muschi. Schon bei den ersten Berührungen spürte ich meinen Eigenurin aus der Spalte tropfen. Da ich wirklich dringend Pissen musste, ließ ich meinen Natursekt einfach laufen und fingerte mich dabei. Als meine Pisse entleert war, fickte ich mich noch einmal mit dem Finger in meine Pissfotze. Es war himmlisch geil und ich kam zu einem leisen, aber intensiven Orgasmus. Da ich gerade meinen Natursekt nicht trinken konnte, leckte ich mir gierig meine Finger ab. Denn ich mochte diesen einzigartigen Geschmack auf meiner Zunge und er turnte mich extrem an.