Halterlos.ch

Jetzt wird’s schmutzig

Jetzt wird’s schmutzig

Pornstar Gina Wild rekelte sich gerade auf meinem Bildschirm. Sie ist echt die Größte. Ich liebte diese Frau. Schmutziger Sex bekam bei ihr eine ganz andere Bedeutung. Ich schaute mir fast jeden Porno mit Gina Wild an. Sie war umwerfend. Ich wünschte mir nur eine so aufregende Frau. Meine Frau versuchte ich schon seit Wochen dazu zu bekommen nur einmal so geilen Sex mit mir zu haben. Aber nein was machten wir, immer den gleichen Mist.

Deutsche Sexfilme kostenlos ansehen

Deutsche Sexfilme kostenlos ansehen war mein einziger Ausweg. Ich schaute mir zu gerne die Hardcore Porn Seiten an. Schmutziger Sex war meine Leidenschaft. Es sollte, wenn es nach mir geht, so richtig dreckig im Bett zu gehen. Aber meine Frau ertrug nicht mal einen Klaps auf den Arsch. Ich saß mal wieder vor dem Bildschirm. Gina Wild hatte es sich gerade auf meinen Bildschirm gemütlich gemacht. Ihre pralle Muschi zeigte sich direkt vor mir. Das Luder zögerte nicht lange und schob sich einen dicken Gummipimmel in den Mund. Mein Schwanz fand es geil. Noch geiler war es aber, dass meine Frau im Nebenraum war und TV schaute. Mein Kolben platze fast, als Gina sich den Dödel in die gierige Muschi schob. Jetzt wird´s schmutzig. Sie fickte sich mit dem Gummipimmel das gierige Loch. Ich konnte nicht anders. Obwohl meine Frau im Nachbarraum war. Der Handjob ließ sich nicht mehr vermeiden. Ich wichste mit den fast platzenden Kolben und bekam nicht mit, dass meine Frau den Raum betrat. Sie sah mir dabei zu, wie ich Pornstar Gina Wild beim Masturbieren zusah. Ich bemerkte sie nicht. Erst nachdem sie mich von hinten berührte, zuckte ich zusammen. Verdammt. Das gibt Ärger. Ich wartete auf meine Standpauke. Doch diese blieb aus.

Deutsche Sexfilme kostenlos ansehen

Meine Frau stand hinter mir, packte meinen bereits pulsierenden Kolben und begann zu wichsen. Ich genoss die himmlische Berührung. Während Gina Wild sich auf dem Bildschirm zum Höhepunkt fickte, wichste meine Frau mich zum Orgasmus. Ich spritzte ihr die gesamte Ladung in die Hand. Ein endloses Glücksgefühl überflutete mich. Meine Frau nahm ihre Hand von meinen bereits erschlafften Schwanz. Anstatt sofort ins Bad zu rennen, leckte sie sich einzeln vor meinen Augen die Finger ab. Ich staunte nicht schlecht. Jeder einzelne Tropfen Sperma landete in ihrem Mund. Sie leckte sich den Mund, nach meiner Sahne. Das war ja wirklich höchstinteressant! Dann könnte ich ihr ja das nächste Mal direkt in den Mund wichsen und meine notgeile Ehefrau kann brav mein Sperma schlucken.